Strom abwärts: H&R-Sportfedern für den VW ID.3

Volkswagen stromert ja bereits seit einiger Zeit herum und mit dem neuen VW ID.3, der bereits im September vorgestellt wurde, bringt Wolfsburg ein durchaus reisefähiges Elektroauto. Mit 204 PS geht’s bei ordentlicher Öko-Bilanz ganz ordentlich voran.



Grund genug für die Fahrwerksprofis von H&R, dem ID.3 einen Sportfedernsatz zu verpassen. Der senkt den Schwerpunkt des Elektrofahrzeugs um rund 40 Millimeter vorne sowie 30 Millimeter hinten ab. Als Resultat stehen unterm Strich reduzierte Karosseriebewegungen und ein direkteres Einlenken. Doch auch der Optik kommt die Maßnahme zugute. Dennoch bleibt der ID.3 komfortabel und die Zuladung auf Serienniveau.

Noch mehr Profil versprechen die “Trak+”-Spurverbreiterungen von H&R. Sie bestehen aus sehr zugfestem Aluminium und sind wahlweise silbern oder schwarz eloxiert erhältlich. Damit lassen sich Serien- wie Zubehör-Räder millimetergenau an den Kotflügelkanten des Elektrofahrzeugs ausrichten.

Wie bei H&R üblich, werden alle Produkte mit den benötigten Teilegutachten geliefert und sind Made in Germany.

VW ID.3 im Oktober 2020 Europas meistverkauftes Elektroauto VW ID.3 (2021): Erstes Kundenauto ausgeliefert

H&R-Fahrwerkskomponenten für VW ID.3 Pro, Typ E1, incl. ID.3 Pro S (Elektrofahrzeug):

  • Sportfedern
    Tieferlegung: vorne etwa 40 Millimeter / hinten etwa 30 Millimeter
    Preis: 311 Euro inkl. 16 Prozent Mehrwertsteuer
  • “Trak+”-Spurverbreiterungen silbern oder schwarz eloxiert
    Verbreiterung: ab 16 mm (pro Achse)
    Preis: ab 75 Euro inkl. 16 Prozent Mehrwertsteuer

Bildergalerie: H&R VW ID.3

3 Bilder

++

  • Auf LinkedIn teilen
  • Auf Flipboard teilen
  • Auf Reddit teilen
  • Auf WhatsApp teilen
  • E-Mail senden

Das Beste von Motorsport-Total.com

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *