Dähler bringt über 300 PS starken BMW 128ti

Um es freundlich auszudrücken: Nicht jeder war komplett begeistert, als BMW letztes Jahr die Ankunft seines ersten Hot Hatches mit Vorderradantrieb verkündete. Im ersten Test erwies sich der 128ti als sehr ordentlich umgesetzter Kompaktsportler, zumindest für uns reicht er aber nicht ganz an die Platzhirsche Honda Civic Type R oder Renault Mégane R.S. heran. 



Auch der Schweizer BMW-Spezialist Dähler sieht offenbar noch Potenzial im neuen 128er. Seine Interpretation mit Leistungssteigerung und Fahrwerksmodifikationen nennt er in Anlehnung an den 2002 tii von 1971 “128tii”. Die Gemeinsamkeiten der beiden beschränken sich aber tatsächlich auf den Hubraum von zwei Litern. 

Sei es wie es sei, aus dem modernen Zweiliter-Turbo, der es im 128ti ab Werk auf 265 PS und 400 Nm bringt, quetscht Dähler nach Prüfstandsabstimmung 313 PS und 500 Nm. Es wäre auch noch mehr gegangen, teilt man mit, aber man lege Wert auf eine saubere Leistungsentfaltung und gute Fahrbarkeit. Auch ein Eventuri-Carbon-Ansaugkit ist zu haben, genau wie eine Auspuffanlage mit CAN-Bus-gesteuerten Klappen und keramikbeschichteten 114-mm-Endrohren. Alles inklusive TÜV.

BMW 745Le xDrive (G12) von Dähler: Tuning für den Stecker-7er BMW X5 M50i (G05) DCL von Dähler competition line

Zwei Optimierungsmöglichkeiten gibt es beim Fahrwerk. Dähler bietet ein in Zug- und Druckstufe einstellbares Gewindefahrwerk oder einen Satz Sportfedern an. Mit der Serienbremse zeigt sich der Tuner zufrieden, allerdings lässt er sie hinter größeren Rädern verschwinden. Serienmäßig steht der 128ti auf 18-Zöllern, Dähler zwängt auf Wunsch 8×20 Zoll große Schmiede-Trümmer in die Radkästen, inklusive 245/30er Michelin 4 S-Bereifung. 

Kleinere Kosmetik-Maßnahmen gibt es in Form neuer Außenspiegel sowie im Innenraum mit speziellen Fußmatten und einer hauseigenen Alu-Pedalerie.

Bildergalerie: Dähler Competition Line BMW 128tii

18 Bilder

++

  • Auf LinkedIn teilen
  • Auf Flipboard teilen
  • Auf Reddit teilen
  • Auf WhatsApp teilen
  • E-Mail senden

Das Beste von Motorsport-Total.com

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *